Startseite | Kontakt | Sitemap | Letzte Änderung   
Hinführung Archiv English Español Français Links

Aktuelles

Bitte zunächst die Hinführung lesen!

Sonntag, 19. November 2017
Nach langer Zeit!

An alle, die an Nachrichten von mir interessiert sind!

Ich habe die Nachrichten aufgrund der vielen aktuellen Missionen in Mexiko etwas vernachlässigt. Gerne sage ich zu, daß ich dies verändern möchte; allein es kalppt nicht immer. Ich bin sehr viel unterwegs und lasse auch wohl die letzte Konsequenz vermissen, immer wieder diese Seite zu füllen.

Viele meiner Aktivitäten waren mit dem Harpa-Dei-Chor verbunden, was sich auf der entsprechenden website niederschlägt!

https://www.youtube.com/channel/UCpegxz3g93rBc_yJFLQ_Ngw

Es lohnt sich immer wieder auf diese website zu schauen, denn nach und nach sollten weitere Videos geladen werden, und das ein oder andere Mal wird man auch Nachrichten finden.

Ein weiterer blog beschäftigt sich mit der so wichtigen und leidvollen Situation der Kirche in dem gegenwärtigen Pontifikat. Ich mußte leider auf eine neue blogseite ausweichen, weil die Balla-Lelija-Seite Fehler produzierte, die ich nicht mehr verbessern konnte! Deshalb für alle Interessierten bitte diesen blog besuchen: http://balta-lelija.blogspot.co.il

Auch hier sind die Beiträge nicht mehr ganz aktuell, weil ich seit Monaten auf die angekündigte Correctio formalis der vier Kardinäle warte, wobei inzwischen die Kardinäle Meisner und Caffara gestorben sind! Doch sollen hier weitere Einträge folgen, denn die Krise der Kirche ist aus meiner Sicht leider noch nicht vorbei, und es braucht den Geist der Unterscheidung, um die gegenwärtige Situation einordnen zu können! Wer auf die Überschrift klickt wird zu dem entsprechenden blog kommen!

Schließlich verweise ich noch auf die täglichen Schriftauslegungen, manchmal auch Meditationen und Vorträge, die man unter
http://www.ansprachen-de.jemael.de/aktuelle-schriftauslegungen/index.php
einsehen kann.

Derzeit bin ich im Heiligen Land, wo ich eine Pilgergruppe aus Ecuador, Mexiko, Colombia und Chile geistlich begleite!


Samstag, 17. Dezember 2016
Die Krise der Kirche!

Seit ich in Jerusalem bin beschäftigt mich besonders die derzeitige Krise in der Kirche! Diesem Thema kann ich mich gar nicht entziehen und ich bin froh, daß ich hier im Heiligen Land die Gelegenheit habe, mich sowohl im Gebet als auch im Studium verschiedener Stellungnahmen intensiv damit zu beschäftigen.

Warum ist dieses Thema für mich so wichtig?

Nun man muß wissen, daß ich aus Überzeugung 1980 in die katholische Kirche eingetreten bin. Einer der Gründe war, daß ich in ihr eine Säule gesehen habe, welche in der Wahrheit steht und diese auch beharrlich gegenüber den Einflüßen der Welt verteidigt. Tief hat mich z.b. beeindruckt, daß die Kirche nicht bereit war dem Druck des englischen König Heinrich des VIII. nachzugeben, der eine Frau heiraten wollte, während die erste Ehe noch bestand.

Während der Zeit meines immer tiefer in die Kirche hineinzuwachsen, beobachtete ich wie über die oberrheinischen Bischöfe 1993 versucht wurde, eine neue Regelung zu erwirken, unter bestimmten Umständen Gläubige, die in einer zweiten intimen Verbindung leben, zur hl. Kommunion zuzulassen, obwohl die erste gültige Ehe noch existiert. Damals habe ich mit Freude und Dankbarkeit gesehen, wie der damalige Kardinal Ratzinger dieses Ansinnen zurückwies!

Umso befremdlicher war für mich, daß Papst Franziskus nun eine Türe öffnen möchte zu einer Praxis, welche im Widerspruch zur bisherigen kirchlichen Praxis steht. Ich kann dies - nach meiner Erkenntis - nicht befürworten und sehe darin einen Irrtum am Werk!

Aus diesem Grund habe ich eine website eröffnet, die sich derzeit besonders mit der Krise in der Kirche beschäftigt.
Wenn man auf die Überschrift klickt, wird man zu dieser Seite geführt!

Meine persönlichen Nachrichten stehen hinter diesem Thema zurück, weil aus meiner Sicht ernsthafte Krise in der Kirche sichtbar wird!

Elija aus Jerusalem

Montag, 21. November 2016
2016, ein Jahr der größeren Zurückgezogenheit!

Das Kirchenjahr neigt sich dem Ende zu! Es hat sich bewahrheitet, daß ich nach der Übergabe der organisatorischen Leitung der Gemeinschaft einen großen Teil des Jahres mehr in der Zurückgezogenheit verbracht habe. Es war eine Zeit in der ich die Kontemplation noch mehr schätzen lernte und dankbar war, mit dem Herrn alleine zu sein. Wie vieles fällt weg, wenn man ganz auf ihn konzentriert ist!

Diesmal lernte ich in der Stille in Diepbach einen guten Rythmus zwischen Gebet und Arbeit zu finden mit mehr körperlichen Arbeit als früher, als die Geschwister der Gemeinschaft die verschiedenen Dienste taten und ich mich ganz auf die geistige und apostolische Arbeit konzentrieren konnte! Das war eine wichtige Erfahrung, einmal in der Dankbarkeit für die Brüder und Schwestern und dann eben die Einübung in ein quasi Einsiedlerleben. Allerdings ist es kein wirkliches Einsiedlerleben, welches an einem Platz bleibt und dort das zurückgezogene Leben führt. Mein Leben bleibt anders. Es wird vom Herrn für verschiedene Dienste angefragt und ich bleibe auch mindestes über die modernen Medien mit dem im Verbindung, was mit Kirche und Welt geschieht!

Mit meinem Kommen nach Jerusalem jetzt im November 2016 gewinne ich zunehmend den Eindruck, daß ich zwar stärker in der inneren Dimension des Lebens verbleibe, aber doch mich nicht nur im Gebet um manche Anliegen kümmern sollte.

Sehr hat mich die Wahl in Amerika beschäftigt und ich spürte vom Herrn, daß ich viel beten und auch andere für das Gebet einladen sollte. Es fielen mir Steine vom Herzen, daß Hillary Clinton nicht gewählt wurde! Zu diesen Thema habe ich mich auf Balta Lelija zu Wort gemeldet!

Derzeit bewegt mich, daß sich vier Kardinäle mit ihren Fragen an den Papst, nachdem sie keine Antwort bekamen, an die Öffentlichkeit gewandt haben, da sie viel Irritation in der Kirche in Bezug auf das päpstliche Schreiben von Amoris laetitia wahrnehmen. Auch dazu habe ich mich zu Wort gemeldet und werde es wohl auch weiter tun, da mir diese kirchliche Angelegenheit sehr bedeutsam erscheint! Wenn man oben auf die Überschrift klickt, erscheint ein Beitrag zu diesem Thema von mir. Ich habe diese neue Seite eigens erstellt, damit ich schneller arbeiten kann, weil die alte Seite zu viele Beschränkungen hatte und beim Hochladen zudem Fehler produzierte! So empfehle ich die neue Seite von Balta-Lelija im Auge zu behalten, wenn man an meiner Sicht der Dinge interessiert ist!

Diese Seite soll mehr den persönlichen Dingen dienen oder manchen Aspekten der Mission. Gerne möchte ich dem Wunsch einiger entsprechen, öfter einmal von mir hören zu lassen!

Soviel für heute mit Gruß und Segen aus Jerusalem

Elija

Mittwoch, 23. März 2016
Zurück aus Jerusalem!

Am 15. März flog ich nach Deutschland. Es war eine intensive und fruchtbare Zeit und manche Themen, die mit Balta-Lelija zusammenhängen haben mich beschäftigt. Dabei hat mich besonders die anstehende Wahl in den USA aufmerksam gemacht! Dazu und zu damit zusammenhängenden Themen werde ich mich bald äußern!

Aus Deutschland

Elija

Donnerstag, 7. Januar 2016
In Jerusalem

Seit dem 29. Dezember 2015 befinde ich mich in Jerusalem und trete zunächst intensiv in das Gebet ein!

Ältere Beiträge

Anmelden

Für weitere Informationen:

Balta Lelija Balta Lelija ist eine Initiative zum geistig-geistlichen Widerstand gegen antichristliche Strömungen.

Jemael-international e.V. Das Jemaelwerk ist ein Netzwerk in Zusammenarbeit mit Menschen guten Willens, die am Aufbau einer Kultur der Liebe mitwirken wollen.

Gemeinschaft Agnus Dei Seit 1980 besteht die geistliche Gemeinschaft Agnus Dei. Mittlerweilen gibt es Gründungen in Europa, Asien, Afrika und Südamerika.

Haus Samaria Das Haus Samaria ist ein Haus für Mädchen und Frauen im Schwangerschaftskonflikt. Hier wird für das Leben beraten. Auch Frauen nach Abtreibung können Hilfe in Anspruch nehmen.

Ansprachen Hier sind Audiobeiträge zu verschiedenen aktuellen und übergeordneten Themen, geistliche Lehre, Schriftauslegungen und Musik zum direkten Anhören bzw. zum download abgelegt.

Archiv-ältere Beiträge